Glossar

A

Airbase System

Vorrichtungssystem, das den Luftschiebefuss Airbase als Basis hat. Der Luftschiebefuss Airbase ist dabei die Basisbefestigung für glatte Unterlagen, bei der Befestigungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Aufnahmebohrungen, fehlen.

Aluminium hartbeschichtet

Aluminium mit einer Harteloxalschicht von ca. 50µm. Die Aluminiumoberfläche ist dabei gegen Verschleiß optimal geschützt.

Aufbauelemente

Vorrichtungselemente, die auf den Basiselementen montiert werden. Die Aufbauelemente können dabei die Auflage sowie der Anschlag für die zu prüfenden Werkstücke sein oder die Basis für die weitere Montage von Spannelementen.

Auflösung

Kleinste Differenz zweier Messwerte, die ein Gerät eindeutig unterscheidet.

B

Basiselemente

Grundelemente zum Aufbau von Spannvorrichtungen. Beispielsweise Grundplatten oder Schnellspannhalter im Spannfix-System oder Zahnschienen im Schienenfix-System

D

Durchlaufzeiten optimiert

siehe Durchlaufzeiten optimiert.

E

Einflussgröße

Größe, die nicht Gegenstand der Messung ist, jedoch die Messgröße oder die Ausgabe beeinflusst.

F

Federspanner

Spannelement mit einem Federblech, in manchen Fällen auch Federdraht. Der Federspanner wird mit dem Federelement auf das Werkstück gedrückt. Dabei verklemmt sich der Federspanner in der Säulenaufnahme.

Feste Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen die nicht aus modularen Elementen, sondern teilespezifisch für ein Projekt gefertigt wurden. Es handelt sich hier i.d.R. um Sonderspannvorrichtungen.

K

Kleinteilespanner

Spannelement ähnlich einer Pinzette, um kleine Teile über eine feste und eine bewegliche Backe aufzunehmen.

M

Messbereich

Der Messbereich beschreibt den Raum eines Sensors in dem sich das zu messende Messobjekt befinden muss, damit die Messungen vollständig durchgeführt werden können

Messgenauigkeit

Definiert die maximale Abweichung des angezeigten Messwerts zum realen Wert.

Messgeräte

Messmittel, mit denen zahlenmäßig ermittelt wird, welchen Wert eine zu messende physikalische Größe hat.

Messkraft

Mit Messkraft definiert man in der Messtechnik diejenige Kraft, die bei jeder Messung vom Messgerät bzw. von der Messeinrichtung ausgeht und die auf den zu messenden Gegenstand ausgeübt wird.

Messuhr

Eine Messuhr ist ein Einbaulängenmessgerät mit Anzeige. Der vom Messbolzen beschrittene Weg wird durch ein mechanisches System, das in der Regel aus Zahnstange und Ritzel besteht, auf einen Zeiger, der auch Zahnradgetriebe genannt wird, übertragen und anschließend an einer Rundskala in vergrößerter Form angezeigt.

Messwert

Wert der zur Messgröße gehört, und der Ausgabe eines Messgerätes eindeutig zugeordnet ist.

MICROFIX

Spannelemente für Kleinstteile von 0,3 mm bis 10 mm. Die Spannkräfte sind einstellbar, um ein bauteilschonendes Fixieren zu ermöglichen

Modulare Spannelemente

Vorrichtungselemente die modular über gemeinsame Schnittstellen zu einer kompletten Vorrichtung montiert werden können.

Multisensorik

Die Multisensorik Messtechnik nutzt die Vorteile meherer Sensoren. Mit Sensoren im optischen und taktilen Bereich kann ein Bauteil möglichst vollständig erfasst werden.

Multispannfix

Spannvorrichtung mit Glasplatte. Die Werkstücke werden dabei mit einem Federdruckspanner gegen einen Acrylanschlag geklemmt.

N

Nadelauflagen

Spannelement insbesondere für komplexe Werkstücke mit Freiformfläche. Die gefederten Nadelstößel passen sich der Werkstückkontur an.  Die Nadelstößel dienen dabei als Formauflage, die Klemmung des Werkstücks erfolgt über einen Federspanner.

Nadelfix

siehe Nadelauflagen

Q

QUADERFIX

Modulares Spannsystem für taktiles Messen. Die Vorrichtungselemente sind aus Standardquaderelementen aufgebaut. Die Quaderelemente haben durchgängige Rasterbohrungen im 25 mm Abstand. Kompatibel zum Spannsystem SPANNFIX.

R

Reitstock

Spannaufnahme für Werkstücke, im wesentlichen Drehteile. Die Klemmung erfolgt über Zentrierspitzen die stirnseitig in das Werkstück eingreifen. Falls Zentrierbohrungen in den Werkstückstirnseiten fehlen, können auch Hohlspitzen als Aufnahme verwendet werden.

Reproduzierbarkeit

Quantitative Angabe der Abweichung voneinander unabhängiger Messwerte, die unter wiederholbaren und definierten Bedingungen ermittelt werden.

S

SCHIENENFIX

Modulares Spannsystem für optisches oder optisch-taktiles Messen. Zahnschienen dienen dabei als Werkstückanschlag oder zur Befestigung von Spannmodulen. Für Auf- und Durchlicht geeignet. Kompatibel zum Spannsystem SPANNFIX

Spannelemente

Vorrichtungselemente zum Fixieren der zu prüfenden Werkstücken. Beispielsweise Schraubstöcke, Federspanner oder Magnetauflagen.

SPANNFIX

Modulares Spannsystem für taktiles Messen. Basis bilden Grundplatten oder Schnellwechselaufnahmen. Der weitere Aufbau erfolgt über Aufbau- und Spannelementen.

Spannzwingen

Spannmittel zum Klemmen von Werkstücken. Die Spannzwinge besteht aus einem festen und einem beweglichen Spannarm. Die Feineinstellung und die Fixierung erfolgt durch eine Gewindespindel.

SPEZIALFIX

Sonderspannvorrichtungen speziell auf ein Produkt abgestimmt. Im Wesentlichen werden dazu kundenspezifische Teile hergestellt, modulare Elemente kommen nicht oder nur in einem geringeren Umfang zum Einsatz.

SWA 39

Schnittstellenbezeichnung im dk Spannsystem. Schnittstellenverbindung über eine Schwalbenschwanzführung der Breite 39 mm. Die Klemmung erfolgt werkzeuglos über eine Rändelschraube.

SWA 5

Schnittstellenbezeichnung im dk Spannsystem. Schnittstelle über eine Zapfen-Bohrung-Verbindung mit einem Durchmesser von 5 mm bzw. 8 mm. Die Klemmung erfolgt über eine Stiftschraube.

SWA 8

Schnittstellenbezeichnung im dk Spannsystem. Schnittstelle über eine Zapfen-Bohrung-Verbindung mit einem Durchmesser von 8 mm. Die Klemmung erfolgt über eine Stiftschraube.

T

Teilapparat

Spannelement, um Werkstücke zu fixieren und um genaue Winkelmaße wiederholgenau zu drehen.

W

Wiederholbarkeit

siehe Reproduzierbarkeit.

 

dk FIXIERSYSTEME ist spezialisierter Anbieter von modularen Spannsystemen für die Messtechnik. Im Zentrum steht die professionelle Fixierung von Werkstücken auf dem Messtisch. Mehr darüber erfahren.

dk FIXIERSYSTEME ist spezialisierter Anbieter von modularen Spannsystemen für die Messtechnik. Im Zentrum steht die professionelle Fixierung von Werkstücken auf dem Messtisch. Mehr darüber erfahren.

CAD DatenKontaktXingFacebookNewsletterCAD DataContactXingFacebook